Calcio Storico – Fußball in Kostümen

Bereits in der Renaissance wurde in Florenz ein Spiel gespielt, das dem italienischen Fußball bis heute seinen Namen gibt: der Calcio Storico (Historischer Fußball), auch Calcio in Costume (Fußball in Kostümen) genannt. Ähnlich wie beim britischen Folk Football ist den Spielern der beiden Mannschaften alles erlaubt, um dem Gegner den Ball abzujagen und ihn ins feindliche Tor zu bugsieren – egal mit welchem Körperteil. Dieses Szenario ähnelte eher dem britischen Rugby, bloß ohne Regeln. Das italienische Wort “calciare” heißt übersetzt auch “treten”.

Ende des 15. Jahrhunderts wurde der Calcio unter den Medici als gesellschaftliche Veranstaltung populär. An hohen Feiertagen war das Spiel stets fester Bestandteil des Programms. Die Liebe zum Calcio ging sogar so weit, dass die Medici, die zeitweise sogar den Heiligen Stuhl besetzten, das Spiel auf den Plätzen des Vatikans spielen ließen. Nach dem Ende der Medici-Ära im 18. Jahrhundert geriet das Spiel jedoch zunehmend in Vergessenheit.

Heute ist der Calcio in Florenz Brauchtum. Die vier historischen Stadtteile San Giovanni, Santa Maria Novella, Santa Croce und Santo Spirito stehen sich dabei im Mai und im Juni auf der Piazza Santa Croce gegenüber. Gespielt wird auf Sand und in den historischen Kostümen der Renaissance. Jedes Team besteht aus 27 Spielern, die den Ball in das aufgespannte Netz des Gegners befördern müssen.

Das Finale findet voraussichtlich am 24.06.2011 und die Halbfinals an den Wochenenden vorher statt (genaue Termine sind noch nicht bekannt). Vor Beginn eines jeden Spiels findet in der Stadt ein historischer Umzug der Repubblica Fiorentina statt.

Am 24.06. findet zudem das florentinische Patronatsfest „San Giovanni“ mit Feuerwerkspektakel am Arno statt.

Für weitere Infos nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf:

info@stadtguide-florenz.com

Tel: +39.339.5483084

No reviews yet.

Leave a Reply